Laudatio Frau Petra van Laak (Sonderpreis Solo-Unternehmerin)

Petra van Laak
text: vanlaak corporate communications

  • Sitz: Potsdam
  • Gründungsjahr: 2008
  • Branche: Medien, Kommunikation
  • Texte für Unternehmen, Presse – das „Dahinterliegende“ beachtend
  • Buchautorin „Auf eigenen Beinen“


Laudatio

Der „Lauf des Lebens“ jener Frau, der die Jury einen Sonderpreis zuerkannt hat, liest sich wie eine atemlos machende Short-Story: Geboren irgendwo in Deutschland; Kleinstkinderjahre in Nigeria; Teenager-Zeit wieder daheim im kalten Deutschland; sich an Worte, Texte, Geschichten herantastend; Auslandsjahr in Israel; in Westberlin überrascht vom Mauerfall; Magister in Kunstgeschichte; jobben, Lektorat in verschiedenen Verlagen… Eine sichere Bilderbuchkarriere, möchte man meinen, hingelegt von einer „Powerfrau“.  Doch dann – zack! – kommen vier Kinder hintereinander – das letzte gar im Auto! Respekt!

Kinder – Familie – Karriere - Beruf:  Der Wettlauf zwischen diesen Polen wird immer härter. Sie „stürzt ab“, wie sie sagt. Am Ende steht sie allein da – mit vier Kindern und vier Koffern. Allein erziehend, 0 Euro - doch am Ende ist sie nicht. Sie gibt nicht auf. Rappelt sich hoch und macht sich 2008 in Potsdam selbstständig mit dem, was sie am besten kann –  Schreiben und Texten. Ein eigenständiges Auskommen, das ganz auf die betörende Macht, aber ebenso auch auf die sinnhafte Eleganz der Worte setzt. Schön und gut - doch da gibt es auch das deutsche Sprichwort: „Worte sind gut, aber Hühner legen Eier.“  Die Kunst besteht also darin, aus der Fähigkeit zum Fabulieren genügend Kapital zu schlagen, das die Familie ernährt. 

Sie textet wie der Teufel – professionell für Unternehmen vor allem, für die Presse, fürs Radio. Hinterfragt die Dinge, analysiert sie. Sie weiß, dass gute Sprache und klare Worte die Unternehmenskultur pushen und gute Kommunikation wichtiges Standbein dieser Kultur ist. Sie wird immer erfolgreicher; beteiligt sich an Wettbewerben, gewinnt Preise – wie z.B. gleich zweimal den „Swiss Text Award“; zwischendurch bloggt sie für einige Wochen aus Paris, was die französische Metropole mit dem märkischen Potsdam verbindet; wird zur „Unternehmerin des Jahres 2011“ in Brandenburg nominiert – gewinnt da aber noch nicht. Über das Berufliche hinaus, beschäftigt sie sich intensiv mit ihrem Leben, ihrem Werdegang; schreibt auf, was sie bewegt, was sie voran brachte, was sie hemmte… 

Sie wird noch bekannter, nachdem ihr Buch „1 Frau, 4 Kinder, 0 Euro“ erschienen ist. Viele wollen von ihren Erfahrungen profitieren; wollen wissen, wie das geht – Beruf und Familie zu stemmen; dabei kreativ, mutig, innovativ zu bleiben; den Kindern ebenso zugewandt wir dem Beruf… Sie arbeitet an einem zweiten Buch – „Auf eigenen Beinen“; beschreibt hier ihren ganz speziellen Weg in die Selbständigkeit; ein Sachbuch, das ankommt; stark nachgefragt von Gründungswilligen, Unternehmerinnen, Beratungsstellen. Ja – zweifelsohne eine „Powerfrau“, diese Petra van Laak, Inhaberin der Potsdamer Agentur „text: van Laak – corporate communications“; und ab heute also eine mit dem Sonderpreis des Landes ausgezeichnete „Unternehmerin des Jahres 2014“.    

Liebe Frau van Laak – Worte sind Ihre Berufung, Taten Ihr Geschäft. Sie haben sich mit Wissen, Können und Fleiß, mit Mut und Energie, mit Chuzpe und Humor eine stabile Existenz geschaffen. Mit dem richtigen Blick und Augenmaß für das Machbare haben Sie die Unsicherheit der ersten Jahre überwunden und Ihre Text-Agentur in sichere Gewässer gebracht. Doch ankern wollen Sie da nicht. Sie wollen weiter, haben den Kopf voller Ideen, grübeln an neuen Geschäftsmodellen, planen einen weiteren Unternehmenszweig, rekrutieren Texter-Nachwuchs, coachen junge Leute.

Kein Zweifel: Sie sind eine mutige Frau, eine gestandene Unternehmerin. Ihr Beispiel ermutigt andere Frauen, den Weg in die Selbständigkeit zu wagen – gerade auch dann, wenn sie Kinder haben, vielleicht alleinstehend sind. In Vorträgen, auf Tagungen, als IHK-Referentin und in anderen Ehrenämtern, in berufsberatenden Gesprächen mit Jugendlichen  bringen Sie das anschaulich und nachvollziehbar rüber. 

Liebe Frau van Laak, selbständige Freiberuflerinnen wie Sie sind ein wichtiges Teil im märkischen Wirtschaftsgeschehen. Sie haben es nicht leicht, tragen ihre Lasten im Verborgenen, sind selten im Rampenlicht. Und doch ackern sie Tag für Tag – mehr oder weniger erfolgreich.

Deshalb freue ich mich besonders, dass die Jury sich für Sie entschieden hat und ich Ihnen jetzt den „Sonderpreis“ überreichen kann.  Ich bin sicher: Viele wollen und werden Ihnen nacheifern! Wie ich auch sicher bin, dass Ihr „Lauf des Lebens“ sich so fortsetzen wird – denn Sie können gar nicht anders. Herzlichen Glückwunsch!

Laudator: Günter Baaske, Minister für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie des Landes Brandenburg