Der Wettbewerb

Das Ministerium f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Energie verleiht im Jahr 2022 im Rahmen des 13. Unternehmerinnen- und Gr├╝nderinnentages zum zehnten Mal den Preis zur Unternehmerin des Landes Brandenburg.

Zudem wird die Existenzgr├╝nderin des Landes Brandenburg 2022 ausgezeichnet.

Die Ausschreibung f├╝r den Wettbewerb endet am 28. Februar 2022.

Zur Teilnahme am Wettbewerb aufgerufen werden:

  • Unternehmerinnen, die mindestens 25 Prozent der Gesch├Ąftsanteile halten und die Gesch├Ąftsf├╝hrungsfunktion innehaben
  • Kleinstunternehmerinnen
  • Freiberuflerinnen und Solo-Unternehmerinnen
  • Gr├╝nderinnen, die Ihren Gesch├Ąftssitz im Land Brandenburg haben.

F├╝r den Preis „Existenzgr├╝nderin des Landes Brandenburg“ gilt zus├Ątzlich:

  • Die Existenzgr├╝ndung darf nicht vor dem 1. Januar 2020 erfolgt sein.

Hinweis: F├╝r den Preis der Unternehmerin des Landes Brandenburg ist der Zeitpunkt der Unternehmensgr├╝ndung unerheblich!

Was geschieht mit Ihrer Bewerbung?
Ihre Bewerbung wird vom Organisationsb├╝ro auf Vollst├Ąndigkeit ├╝berpr├╝ft. Falls etwas fehlen sollte, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Organisationsb├╝ros zu Ihnen Kontakt aufnehmen, damit Sie gegebenenfalls Unterlagen nachreichen k├Ânnen.

Einige Tage nach dem offiziellen Bewerbungsschluss (28. Februar 2022) erhalten alle Bewerberinnen eine offizielle Eingangsbest├Ątigung und eine Einladung zum Unternehmerinnen- und Gr├╝nderinnentag per E-Mail. Aus Gr├╝nden des Teilnahmemanagements ist eine elektronische Anmeldung f├╝r die Festveranstaltung erforderlich! ├ťber die Vergabe der Preise entscheidet die Jury.

Die Preise
Die ausgelobten Preisgelder im Wettbewerb zur Unternehmerin des Landes Brandenburg betragen 3.000, 1.500 und 1.000 Euro. Der Preis f├╝r die Existenzgr├╝nderin des Landes Brandenburg ist mit einem Preisgeld von 1.500 Euro dotiert.

Die Jury
Die Jury besteht aus ausgewiesenen Expertinnen und Experten der Brandenburger Wirtschaft unter Leitung des Staatssekret├Ąrs des Ministeriums f├╝r Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg, Hendrik Fischer.

© 2022 - UGT - Design & Programmierung: Agentur Medienlabor