„Unternehmerin des Landes Brandenburg“ 2020 und „Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2020“

Kirsten Schönharting aus Karstädt (Prignitz) ist „Unternehmerin des Landes Brandenburg 2020“. Sie ist Inhaberin der Schorisch AG in Karstädt. Dr. Nora Baum aus Cottbus ist „Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2020“. Sie entwickelte mit ihrem Geschäftspartner die erste App, mit der Hobby-Näherinnen und -Näher ihre Schnittmuster direkt vom Handy auf den Stoff übertragen können. Zweitplatzierte Unternehmerin 2020 wurde Martina Huster aus Potsdam. Sie ist die Geschäftsführerin der araneaNET GmbH. Der dritte Platz ging an Corina Reifenstein aus Spremberg (Spree-Neiße). Sie ist die Geschäftsführerin der Terpe Bau GmbH.

Aufgrund der Corona-Pandemie musste die ursprünglich für 4. November 2020 geplante feierliche Verleihung der Auszeichnungen leider entfallen, ebenso wie der 12. Unternehmerinnen- und Gründerinnentag des Landes Brandenburg (UGT).

Pressemitteilung

Kirsten Schönharting aus Karstädt ist „Unternehmerin des Landes Brandenburg 2020“

Dr. Nora Baum aus Cottbus ist „Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2020“

Kirsten Schönharting aus Karstädt (Prignitz) ist „Unternehmerin des Landes Brandenburg 2020“. Sie ist Inhaberin der Schorisch AG in Karstädt. Dr. Nora Baum aus Cottbus ist „Existenzgründerin des Landes Brandenburg 2020“. Sie entwickelte mit ihrem Geschäftspartner die erste App, mit der Hobby-Näher und -Näherinnen ihre Schnittmuster direkt vom Handy auf den Stoff übertragen können.

» Weiterlesen
Nominierte aus der Wettbewerbsgeschichte

CORDULA SCHMUDE, Störk GmbH

Als Cordula Schmude am 1. Januar 2003 die Störk GmbH in Nauen aus den Händen von Firmengründer Paul Störk übernahm, hatte sie eine klare Vorstellung von der Zukunft dieser Firma.

» Weiterlesen