Preisträgerin aus der Wettbewerbsgeschichte

Preisträgerin: Kerstin Hansemann, Metall- und Balkonbau Hansmann GmbH

Seit 37 Jahren ist Kerstin Hansmann als selbstständige Handwerkerin im Metallbau tätig. Bereits mit 19 Jahren führte sie die Schlosserei ihres verstorbenen Großvaters weiter und gründete 1997 gemeinsam mit ihrem Vater die Metall- und Balkonbau Hansmann GmbH. Die Firmengründung ergab sich nach der Wende in der DDR. Aufträge für die Schlosserei blieben aus. Eine Neuorientierung war unumgänglich.

Gleichzeitig bestand erheblicher Sanierungsbedarf im Wohnungsbau. So entstand die Idee, das Produktionsprofil mit einer Aluminiumfenster- und Türenfertigung neu auszurichten. Während einer Messe kam kurz darauf die Frage auf, ob Hansmanns auch Balkonbrüstungen erneuern können. Die Geburtsstunde für die Entwicklung und Produktion vorgestellter Balkonsysteme aus Aluminium hatte geschlagen.

Anfangs als kleiner Handwerksbetrieb mit sechs Beschäftigten aufgestellt, hält das Unternehmen heute 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist einer der führenden Hersteller von Aluminium-Balkonsystemen. Diesen Wandel vom klassischen Handwerksbetrieb zum leistungsstarken Mittelständler bezeichnet Geschäftsführerin Kerstin Hansmann als eine der größten Herausforderungen in der gesamten Firmengeschichte. Zudem könne kaum jemand einschätzen, welche Auswirkungen der brisante Fachkräftemangel oder die weltweite Rohstoffverknappung für die Zukunftsfähigkeit vieler Mittelständler haben wird.

Kerstin Hansmann belegte den 1. Platz im Wettbewerb „Unternehmerin des Landes Brandenburg“ im Jahr 2018.

https://www.metallbau-hansmann.de

© 2022 - UGT - Design & Programmierung: Agentur Medienlabor